Feb 15

Mal nicht in eigener Sache: Care4Kids sucht einen deutschen Repräsentanten

Written by  1 comment

Es ist vielleicht ein deutsches, kulturelles Thema, aber eigentlich haben mich EVE-basierte Wohltätigkeitsprojekte bislang nicht interessiert. Viele Spendenkonzepte werden in meinen Augen nicht einfach dadurch besser, weil sie von jemandem aus der EVE Community betrieben werden. Ich will das niemanden ausreden, aber für mich war das bisher nichts.

Bei Care4Kids ist das anders! Das Besondere bei der schwedischen Stiftung ist, dass das EVE Spielen einen wesentlichen Teil des Konzepts ausmacht. Der gute Zweck kommt dabei aber nicht zu kurz; denn es geht darum, „Krankenhauskindern“ , also Patienten, die wegen einer schweren Krankheit große Teile ihrer Jugend im Krankhaus verbringen müssen, ein Geschenk zu machen, dass unbezahlbar ist. Nämlich ihnen einen Teil der Monotonie und Langeweile im Krankenhaus durch Ablenkung beim gemeinsames EVE Spielen zu nehmen. Ingame und Outgame Spender, Organisatoren und FCs sowie ganz viel Herzenswärme machen es möglich.

Jonas King Sjösten sorgt genau dafür. Er das Projekt ins Leben gerufen und täglich wächst es. Er wurde schon bei der O7 Show vorgstellt, hat Partner für eine Webseite gefunden, hat Helfer, die ihn in der professionellen Umsetzung unterstützen, zum Beispiel beim Gründen einer Stiftung. Er und seine Frau kümmern sich persönlich darum, dass die Spenden die Jugendlichen in skandinavischen Krankenhäusern erreichen.

Er konnte sein Projekt mit Partnern auch schon auf Großbritannien, die USA und Australien ausweiten. Jetzt sucht er einen Partner für die DACH Region, also Deutschland, Österreich, Schweiz. Für den Job sollte man sich mit dem Projekt identifizieren können, gerne karitativ arbeiten und auch in der Lage sein, das Projekt bei deutschen Sponsoren und Empfängerkrankenhausstationen vorstellen zu können. Es wird schon etwas Freizeit dabei draufgehen. Das ist genau der Grund, warum ich es nicht selber machen kann, denn ich soll ja die G-Fleet2016 für Euch auf die Beine stellen. Da bleibt einfach keine Zeit über. Wer sich also durch den Artikel angesprochen fühlt: Bitte melde Dich. Wir stellen gerne den Kontakt zu Jonas her.

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Maybe it is a German cultural thing, but so far EVE related charity hasn’t appealed to me. Charity projects don’t become inherently better just because they are run by somebody from the EVE Community. This is just my personal opinion and I don’t want to talk you out of donating to such a project.

But with Care4Kids it’s all different! The special thing about this Swedish foundation is that actually playing EVE is centered in the core of the concept. The charity aspect does not come short: the purpose is to make hospital kids - young patients which have to stay a major part their youth in hospital - a very special gift, which is unpayable. It is to take away some of the monotonous daily routine and boredom in hospitals and replace it with an enjoyable diversion from their sorrows. Ingame and outgame donators, organizers, enablers and fleet commanders as well as a fair portion of emotional warmth and affection make this possible.

Jonas King Sjösten takes care of exactly this. He has given birth to this project and we all are amazed by the pace this project is growing. He was already featured in o7 show, found some help for the website and got some partners that supported him with the real life business stuff such as registering a foundation for example. He and his wife take personally care of the distribution of donations amongst teenagers in Scandinavian hospitals.

Jonas was able to extend his project to Great Britain, the US and Australia with the help of local partners. Now, he is looking for partner for the German Speaking Region. If you want to apply for this job, you should identify yourself with the project, you like to work for a charity purpose, and you are able to give presentations to sponsors and to the donation recipient hospital station staff. This will take some of your spare time. And that’s exactly the reason, why I am not volunteering myself for this amazing project, since you guys expect me to organize a nice G-Fleet2016 event, aren’t you? So for me, there is hardly any spare time left. How about you? If you think, this is your thing, please shoot us an email. We will get you in contact with the Care4Kids team.

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rate this item
(2 votes)

1 comment

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

newsletter

 

Verpasse keine neuen Infos von G-Fleet!